Powered by
Forschungseinrichtungen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg / Universität Heidelberg

Forschung und Lehre im Fach Biologie beschäftigen sich mit den vernetzten Systemen der Biosphäre. Dazu gehören: Wechselwirkungen der Organismen mit der Umwelt und ihre Beziehungen zu- und untereinander, die Vielfalt der Lebewesen, ihr Aufbau, Wachstum und Funktionieren und die Funktionen der Zellen und ihrer Bestandteile. Alle Teile sind aufeinander bezogen und voneinander abhängig. Daher greift die Biologie von allen Naturwissenschaften am stärksten in die Lebensumstände des Menschen ein und gehört damit zu den essentiellen Basiswissenschaften.
Alle diese Gebiete sind Gegenstand der Forschung und Lehre in Heidelberg, wobei ein gewisser Schwerpunkt auf der Molekularbiologie liegt. Die Professoren sowie Dozenten der Fächer Biologie und molekulare Zellbiologie innerhalb der Fakultät für Biowissenschaften gehören nicht nur den Instituten der Fakultät an, sondern auch weiteren in Heidelberg wirkenden Institutionen wie dem ZMBH oder dem IWR. Mit dem BioQuant verfügt Heidelberg weiterhin über ein interdisziplinäres Zentrum für Systembiologie. Mit insgesamt ca. 100 wissenschaftlichen Arbeitsgruppen wurde in Heidelberg der größte molekularbiologische Komplex Deutschlands und einer der größten der Welt geschaffen. Wegen seiner umfangreichen und hervorragenden Forschung genießt er national und international hohes Ansehen und bietet seinen Studierenden in diesem Fachbereich eine einzigartige Ausbildung. Aber auch die Medizin bietet Besonderheiten wie das Institut für Medizintechnologie der Universität Heidelberg und der Hochschule Mannheim (IMT). Am IMT wird interdisziplinär in den Bereichen Medizin, Biologie und Technik geforscht, gelehrt und ausgebildet.

Universität
Bioökonomie
Gesundheit
Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/de/datenbanken/details/ruprecht-karls-universitaet-heidelberg-universitaet-heidelberg/