Powered by

3. Internationales BioSC Symposium – Towards an Integrated Bioeconomy

Datum
-
Ort
Bonn
Anmeldefrist
Kosten
kostenlos
Adresse
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn
Anfahrt
Anfahrtsskizze
Art
Kongress/Symposium
Veranstalter
Bioeconomy Science Center (BioSC)
Forschungszentrum Jülich GmbH
Kontakt
BioSC-Geschäftsstelle
E-Mail: biosc(at)fz-juelich.de.
Sprache
Englisch
Links
BioSC Symposium 2018

Glossar

  • Lytisch zu sein ist die Eigenschaft eines Bakteriophagen, seine Wirtszelle bei der Infektion zu zerstören.
  • Transformation ist die natürliche Fähigkeit mancher Bakterienarten, freie DNA aus der Umgebung durch ihre Zellwand hindurch aufzunehmen. In der Gentechnik wird die Transformation häufig dazu benutzt, um rekombinante Plasmide, z. B. in E. coli, einzuschleusen. Hierbei handelt es sich um eine modifizierte Form der natürlichen Transformation.
  • Als Biomasse wird die gesamte Masse an organischem Material in einem definierten Ökosystem bezeichnet, das biochemisch – durch Wachstum und Stoffwechsel von Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen – synthetisiert wurde. Damit umfasst sie die Masse aller Lebewesen, der abgestorbenen Organismen und die organischen Stoffwechselprodukte.

Um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen und erfolgreich eine nachhaltige Bioökonomie zu implementieren, bedarf es der Beiträge zahlreicher Akteure und Forschungsdisziplinen. Grundlagen-, anwendungs- und industrieorientierte Forschung in den Natur-, Agrar-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften müssen in einem systemischen integrativen Ansatz zusammengeführt werden. Beim 3. Internationalen BioSC Symposium diskutieren Experten aus Akademia und Industrie aus verschiedenen Perspektiven aktuelle Ergebnisse und neue Entwicklungen für eine nachhaltige Bioökonomie.

Externe Gäste und BioSC-Mitglieder präsentieren ihre interdisziplinären Projekte in den folgenden Sessions und ergänzenden Posterpräsentationen. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Folgende Informationen sind nur auf Englisch verfügbar

  • Session I: Socioeconomic Perspectives within a Sustainable Bioeconomy
    Socioeconomic analysis of bioeconomical developments (raw materials, processes and products) linked to markets, politics and society, as well as strategies or concepts for a successful implementation of an economically, ecologically and socially sustainable bioeconomy.
  • Session II: Innovations for Plant Production and Resource Management
    Interdisciplinary, sustainable and visionary concepts, that allow for resource-preserving and environmental-friendly enhancement of plant performance, adaptation of quality to the respective utilization pathway and minimization of yield and post-harvest losses.
  • Session III: Green Value Chains ‐ Processes and Products from Biomass
    New value chain concepts, promising products and solutions for the processing of biogenic raw materials, modular (bio-) transformations, downstream processing and integrated biorefinery concepts for the holistic and sustainable utilization of biomass.

The Call for Posters is open! Abstracts can be submitted until 15th September 2018. The best three posters will be awarded poster prices!

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/de/veranstaltungen/3-internationales-biosc-symposium-towards-an-integrated-bioeconomy/