zum Inhalt springen
Powered by

BioIndustrie 2021: Gebündelte Cluster-Kompetenz auf der BIOTECHNICA 2011

Vom 11. bis 13. Oktober präsentieren sich vier Gewinnercluster des BMBF-Wettbewerbs „BioIndustrie 2021“ mit einem gemeinsamen Stand auf Europas größter Messe für Biotechnologie und Life Sciences in Hannover. In diesem Jahr sind sie Gast auf dem baden-württembergischen Gemeinschaftsstand. Die Cluster legen dar, welche ihrer Visionen schon Wirklichkeit geworden sind und wie sie sich die Zukunft der industriellen Biotechnologie vorstellen.

Im Jahr 2006 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Clusterwettbewerb „BioIndustrie 2021“ ins Leben gerufen, um die industrielle Biotechnologie in Deutschland zu stärken. Auch über die fünfjährige „BioIndustrie 2021“-Förderperiode hinaus wollen die Gewinnercluster die industrielle Biotechnologie sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene nachhaltig unterstützen und Deutschlands Spitzenposition in diesem Bereich sichern.

Die Cluster Integrierte Bioindustrie Frankfurt (CIB), BIOKATALYSE2021, Biopolymere/Biowerkstoffe und BioM WB sind, wie gewohnt unter der Dachmarke „BioIndustrie 2021“, auf der BIOTECHNICA vertreten. In diesem Jahr sind sie auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg lokalisiert, auf dem auch eine Vielzahl von Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Landes Baden-Württemberg, dem Sitz des Clusters Biopolymere/Biowerkstoffe, vertreten sind.

Die Cluster präsentieren die Erfolge ihrer bisherigen Arbeit sowie ihre verschiedenen Schwerpunkte: Während in den Projekten des Clusters Biopolymere/Biowerkstoffe biobasierte Kunststoffe durch die Anwendung biotechnologischer Verfahren entwickelt werden, hat sich BIOKATALYSE2021 zum Ziel gesetzt, neue Biokatalysatoren und innovative Screening-Technologien zu erschließen. Der Schwerpunkt des BioM WB-Netzwerks liegt auf der biotechnologischen und wirtschaftlichen Herstellung von Basischemikalien sowie von neuen Werkstoffen und auf der Prozessoptimierung, der von CIB Frankfurt auf Fein- und Spezialchemikalien. Die Cluster bilden damit eine gemeinschaftliche Plattform für die industrielle Biotechnologie in Deutschland.

Weiterhin bietet die diesjährige BIOTECHNICA mit Sonderpräsentationen eine ausgezeichnete Möglichkeit für den fachlichen Austausch zwischen Entwicklern und Anwendern und zeigt am 12. Oktober mit dem „Forum Industrielle Biotechnologie“ konkrete Beispiele für den Einsatz biotechnologischer Verfahren in der Produktion. Auch hier werden neueste Ergebnisse aus Projekten präsentiert, die im Rahmen von „BioIndustrie 2021“ entstanden sind.

Hier finden Sie uns:

BioIndustrie2021

Halle 9, Stand D36/1

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/fachbeitrag/pm/bioindustrie-2021-gebuendelte-cluster-kompetenz-auf-der-biotechnica-2011