zum Inhalt springen
Powered by

Hohe Auszeichnung für Heidelberger Physikochemiker Jürgen Wolfrum

Prof. Dr. Jürgen Wolfrum vom Institut für Physikalische Chemie der Universität Heidelberg ist mit der „Bernard Lewis Gold Medal“, der weltweit höchsten Auszeichnung auf dem Gebiet der Verbrennungsforschung, geehrt worden. Gewürdigt werden damit seine wegweisenden Arbeiten der vergangenen 40 Jahre. Neben der Entschlüsselung grundlegender chemischer Phänomene hat Prof. Wolfrum in der anwendungsorientierten Forschung neue Techniken entwickelt, um mithilfe der Lasertechnologie Verbrennungsprozesse zu optimieren. Die Medaille wird alle zwei Jahre vom Combustion Institute in Pittsburgh (USA) für „brillante Forschung“ vergeben. Prof. Wolfrum, der nach seiner Emeritierung seit 2007 als Seniorprofessor an der Ruperto Carola tätig ist, erhielt die Auszeichnung während des diesjährigen International Symposium on Combustion in Peking.

Prof. Jürgen Wolfrum ist Seniorprofessor an der Universität Heidelberg und Gründungsdirektor des systembiologischen Zentrums BIOQUANT. © Universität Heidelberg

Jürgen Wolfrum, Jahrgang 1939, studierte in Göttingen und Hamburg Physik und wurde 1968 an der Georg-August-Universität Göttingen promoviert. Als Wissenschaftlicher Assistent war er anschließend zwei Jahre an der Ruhr-Universität Bochum und von 1970 bis 1982 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am damaligen Max-Planck-Institut für Strömungsforschung in Göttingen tätig. In dieser Zeit führte ihn ein Forschungsaufenthalt 1974 an die University of California in Berkeley (USA). Im folgenden Jahr erhielt er die Lehrbefugnis für Physikalische Chemie an der Universität Göttingen, an der er 1980 zum außerplanmäßigen Professor ernannt wurde. 1982 wurde Jürgen Wolfrum auf eine Professur für Physikalische Chemie an die Ruperto Carola berufen. Für seine Forschungsarbeiten hat Prof. Wolfrum zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Der Wissenschaftler gehört dem Gründungsdirektorium des interdisziplinären Forschungszentrums BioQuant an, das er aktuell als Geschäftsführender Direktor leitet.

Anmerkung der BIOPRO-Redaktion: Seine Arbeiten im Bereich der Verbrennungsforschung waren Modell und Initialzündung für seinen Einsatz im Bereich Systembiologie.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/fachbeitrag/pm/hohe-auszeichnung-fuer-heidelberger-physikochemiker-juergen-wolfrum