zum Inhalt springen
Powered by

Hack Your Fashion

Datum
-
Ort
Online
Anmeldefrist
Kosten
kostenfrei
Art
Workshop
Veranstalter
Wissenschaft im Dialog
Charlottenstrasse 80
D-10117 Berlin
Kontakt
Wissenschaft im Dialog
Tel.: +49 (0)30 / 20 62 295-0
Tel.: +49 (0)30 / 20 62 295-15
E-Mail: info(at)w-i-d.de

Das Projekt „Hack Your Fashion“ möchte dazu beitragen, Lösungsansätze für eine nachhaltige Mode zu entwickeln – mit Hilfe von aktueller Forschung, vor allem aber mit Euch! Denn wir alle sind nicht nur Verbraucher*innen oder Konsument*innen, sondern auch Bürger*innen und kreative Köpfe, die gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam anpacken können.

„Hack Your Fashion“ ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog und der HTW Berlin. Im Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie seid ihr eingeladen, die Modewelt von morgen aktiv mitzugestalten. Mit kreativen Hackathons sollen Modeinteressierte, Forschende, Designer*innen und Vertreter*innen der Branche zusammengebracht werden – deutschlandweit, online und offline. 

Solange aufgrund der aktuellen Situation keine deutschlandweiten Workshops durchgeführt werden können, geht es online weiter mit Hack Your Fashion. Macht mit beim Online-Hackathon! „Hacken“ bedeutet wörtlich so viel wie „tüfteln“: Es geht also darum, gemeinsam kreative Lösungen zu einem Thema zu finden. Dafür finden sich im Laufe des Hackathons kleine Gruppen zusammen, die sich für eine ähnliche Fragestellung interessieren. 

Um bei den Hackdays mitzumachen braucht ihr keinerlei Vorwissen, sondern ausschließlich Interesse und Motivation. Es gibt fachliche Impulse von Expert*innen, und junge Forschenden aus den Bereichen Bekleidungstechnik und Textilwissenschaft stehen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. 

So läuft der Hackathon ab:

Der Hackathon startet am 19. Juni mit einer Begrüßung auf dem Instagram-Kanal @fashionhackdays. Dann finden sich Gruppen zusammen, die sich gemeinsam einem Thema oder einer Challenge widmen wollen. Ihr entscheidet selbst, was ihr machen wollt! Die Gruppen organisieren sich selbst mit Unterstützung des Veranstalters – Ihr könnt die bereitgestellten Kommunikationskanäle nutzen oder Eure eigenen. Alle können so viel Zeit investieren wie sie möchten! Die Gruppen werden unterstützt von Nachwuchsforschenden der HTW Berlin und weiteren Fachleuten. Mögliche Projekte sind nicht nur Entwürfe für nachhaltige Kleidungsstücke, sondern zum Beispiel auch Online-Tutorials mit Reparaturanleitungen und Pflegetipps, Informationsmaterialien mit wissenschaftlich belastbaren Fakten zur Modeindustrie, Diskussionsbeiträge oder Apps. Zur Diskussion der Ideen trifft man sich in große Runde wieder am 27. Juni. Schließlich wird eine Abschlusspräsentation mit allen Projekten vorbereitet. Diese findet am 3. Juli auf dem oben genannten Instagram-Kanal statt.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/veranstaltungen/hack-your-fashion