zum Inhalt springen
Powered by

Moderne innovative Methoden in der kommunalen Wasserwirtschaft

Datum

09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Konstanz
Anmeldefrist
Kosten
10 € (ermäßigt: 5 €)
Adresse
Limnologisches Institut der Universität Konstanz
Mainaustrasse 252
78464 Konstanz
Anfahrt
Zielgruppe
Vertreter aus der Wasserwirtschaft von Kommunen, Ingenieurbüros, Naturschutzverbänden, Hochschulen, interessierten Bürgern und Unternehmen im Wassersektor
Veranstalter
Kompetenzzentrum Wasser-Bodensee e.V.
Sprache
Deutsch

Starkregenereignisse und Hochwasser nehmen seit Jahren aufgrund des Klimawandels und zunehmender Versiegelung zu. Nach den extremen Starkregen-, Hochwasser- und Dürreereignissen der vergangenen Jahre haben die politischen Entscheidungsträger bundesweit begonnen die Thematik stärker in den Vordergrund zu rücken. Konstanz beschließt als erste Stadt Deutschlands den Klimanotstand.

Wie machen wir diese unvorhergesehenen Extremereignisse vorhersagbar und berechenbar? Welche Maßnahmen sind erforderlich? Dazu stellen Ihnen Referenten aktuelle Erkenntnisse und Lösungsvorschläge vor, die auch in Ihrer Kommune leicht umsetzbar sind.

Neben Sachschäden in Millionenhöhe, tragen Starkregenereignisse zur Ausschwemmung von Schadstoffen bei, die teils bis zum 100-fachen der Trockenwetterlevel erreichen können, toxische Auswirkungen auf die Gewässerlebewelt hervorrufen und zu Störungen im Reinigungsprozess der Kläranlagen führen.

Wie können wir die Wasserqualität und besonders das toxische Potential derartiger Belastungspulse summarisch und ökologisch relevant überwachen? Hierzu wird Ihnen eine Methode des Echtzeitbasierten online Biomonitoring vorgestellt, mit der Sie Ihre Wasserqualität permanent überwachen können.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/veranstaltungen/moderne-innovative-methoden-in-der-kommunalen-wasserwirtschaft