Powered by

Horb am Neckar
Informationsveranstaltung

Am 27. September 2017 veranstaltet die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH gemeinsam mit dem Plastics InnoCentre des INNONET Kunststoff® Technologiezentrum Horb und DanuBioValNet eine Auftaktveranstaltung zu biobasierten Kunststoffen. Melden Sie sich jetzt noch an!

Aktuelles aus der Bioökonomie

  • Pressemitteilung - 15.09.2017

    Biomasse anstelle von fossilen Ressourcen: Hochkarätige Experten aus Forschung, Industrie und Interessengruppen diskutierten darüber beim zweiten Internationalen Bioökonomie-Kongress an der Universität Hohenheim am 12. /13. September in Stuttgart. Sie befassten sich sowohl mit der Grundlagenforschung als auch mit Umsetzungsstrategien für die Bereitstellung biobasierter Produkte in regionalen und globalen Bioökonomie-Szenarien. Die Wissenschaftler bewerteten zusätzlich Umwelt-, Klima- und gesellschaftliche Auswirkungen der Bioökonomie.

  • Fachbeitrag - 13.09.2017

    Das Landwirtschaftliche Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) ist eine von neun Landesanstalten, die sich mit verschiedenen Aspekten der Landwirtschaft beschäftigen. Diesen kommen im Zusammenhang mit der Förderung einer regionalen Bioökonomie entscheidende Funktionen zu. So widmet man sich am LAZBW der Ausbildung von zukünftigen Fachkräften, dem Wissenstransfer und nicht zuletzt auch der Nutzung von Grünland und Gewässern in Baden-Württemberg.

  • Fachbeitrag - 13.09.2017

    Ein bekanntes Problem bei der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Quellen ist die fehlende Flexibilität hinsichtlich Stromspitzen – sowohl auf Verbraucher- als auch auf Erzeugerseite. Insbesondere Biogasanlagen stellen hier, aufgrund der zugrundeliegenden komplexen und relativ trägen mikrobiellen Prozesse, eine Herausforderung dar. Das Forschungsprojekt FLEXIZUCKER der Universitäten Ulm und Göttingen hat sich zum Ziel gesetzt, die Biogasproduktion zu flexibilisieren und die erneuerbare Stromerzeugung damit netz- und marktkompatibler zu machen.


Neues in der Förderdatenbank

Empfohlene Veranstaltungen

Schwerpunkt:

Lignin – Rohstoff der Zukunft

Lignine gehören zu den wenigen Rohstoffen aus der Natur, die aromatische Strukturen enthalten. Wie baden-württembergische Wissenschaftler es erreichen wollen, dass Lignine in Zukunft die Basis für die bisher aus Erdöl gewonnenen aromatischen Plattformchemikalien sein werden, erfahren Sie in unserem Schwerpunkt.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/de/