Powered by

Aktuelles aus der Bioökonomie

  • Fachbeitrag - 11.04.2017

    Hermann Fischer und Horst Appelhagen diskutieren in „Chemiewende - Von der intelligenten Nutzung natürlicher Rohstoffe“ die Vision eines Wandels hin zu einer neuen, pflanzenbasierten Chemie. Damit schließen sie an Fischers Buch „Stoffwechsel“ von 2012 an. Das im Februar 2017 erschienene „Chemiewende“ ist dabei als Plädoyer für eine aktive Gestaltung dieses Prozesses durch die Verbraucher zu verstehen.

  • Pressemitteilung - 06.04.2017

    Die Kick-off-Konferenz des Interreg Donau-Projekts DanuBioValNet war mit 97 Teilnehmern aus 67 Organisationen und 12 Ländern sehr gut besucht. Stakeholder aus Clusterorganisationen und Unternehmen sowie Vertreter von Hochschuleinrichtungen und der Politik informierten sich über alle Aspekte einer zukünftigen biobasierten Industrie im Donauraum und den Weg dorthin.

  • Fachbeitrag - 05.04.2017

    Für die Herstellung von Treibstoffen, aber auch sehr vieler unserer Alltagsgegenstände wird Erdöl benötigt – eine Ressource, die uns nicht mehr beliebig zur Verfügung steht. Nach Alternativen wird deshalb mit Hochdruck gesucht. Eine von ihnen könnte Holz sein – ein nachwachsender Rohstoff und denkbares Ausgangsmaterial für viele Produkte der chemischen Industrie.

08. - 09.05.2017

Mannheim
Anmeldefrist:
Kongress/Symposium

Im Vordergrund dieser Veranstaltung steht der Gedanke, das Thema Bionik haptisch erfahrbar zu machen. Bionik ist inzwischen allgemein bekannt. Zu Innovationen, die biologisch entwickelt wurden, gibt es etliche Literatur. Bionik begreifen kann man aber nur, wenn man sie „in die Hände“ nimmt. Erleben Sie den 3. Bionik-Kongress und nehmen Sie teil!

Dossier - 20.03.2017

Erdöl ist der Lebenssaft der chemischen Industrie, der Ausgangsstoff für Basischemikalien, mit denen sich eine ungeheure Fülle an Produkten herstellen lässt. Der weiter steigende Bedarf bei gleichzeitig schwindenden Reserven rückt nachwachsende Ressourcen in den Fokus der chemischen Industrie. Lignin, ein Holzbestandteil, ist besonders vielversprechend. Bislang wird Lignin fast ausschließlich energetisch genutzt, obwohl es vielseitig einsetzbar wäre. Auch in Baden-Württemberg wird das Potenzial des Holzbestandteils in einem Forschungsverbund intensiv erforscht.


Neues in der Förderdatenbank

Empfohlene Veranstaltungen

Schwerpunkt:

Unsere Verantwortung für die Zukunft - Retten wir mit der Bioökonomie unseren Planeten?

Die Bioökonomie hat das Ziel, nachwachsende Roh- und Reststoffe in Industrieprodukte oder deren Zwischenprodukte umzuwandeln. Die Biomasse übernimmt dabei eine entscheidende Rolle, denn sie bildet die Basis, um Energie und Wertstoffe herzustellen. Die Antwort auf die Frage, warum die Einführung einer nachhaltigen Bioökonomie sinnvoll ist, liegt auf der Hand. Denn der Klimawandel betrifft jeden.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/de/