zum Inhalt springen
Powered by

Politik, Ethik und Ökonomie

Die Anbauflächen auf der Erde sind begrenzt. Soll die Welternährung gesichert und zugleich Biomasse mehr denn je industriell genutzt werden, öffnen sich Konfliktfelder wie Intensivanbau, Artensterben, Landgrabbing, indirekte Landnutzungsänderungen. Die Politik steht vor der großen Herausforderung, Bioökonomie unter ökologischen, ökonomischen und ethischen Aspekten zu betrachten und zu gestalten.

  • Fachbeitrag - 06.02.12

    Die Ergebnisse der im „Ideenwettbewerb Biotechnologie und Medizintechnik“ geförderten Machbarkeitsstudien wurden vom 16. bis 18. Januar 2012 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart präsentiert. Aus den 42 vorgestellten Projektideen wurden zehn zur weiteren Förderung empfohlen. Über 150 Akteure aus Politik, Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft nahmen an der Veranstaltung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg teil. Die Veranstaltung wurde unterstützt vom Projektträger Jülich und von der BIOPRO Baden-Württemberg.

  • Fachbeitrag - 20.12.10

    Schimmelpilzgifte, auch Mykotoxine genannt, kommen laut offiziellen Angaben in zirka 20 Prozent der EU-Getreideernte vor. Sie können bei Menschen und Tieren bereits in geringen Mengen verheerende toxische Wirkungen zeigen, die von krebserregend bis fortpflanzungsschädigend reichen. Auch die Folgeprodukte von kontaminierten Lebensmitteln sind nicht vor Mykotoxinen sicher, da diese eine ausgesprochene Widerstandsfähigkeit gegen Hitze- oder Säurebehandlung aufweisen. Gerade bei der Weiterverarbeitung verschimmelter Güter sind Schimmelpilzgifte gefährlich, denn eine Kontamination ist hierbei mit dem bloßen Auge nicht zu sehen. Alexandra Heussner von der Universität Konstanz beschäftigt sich mit Ochratoxinen, deren chronische Wirkung ein großes Gefahrenpotenzial darstellt. Inzwischen ist es ihr jedoch gelungen, einen monoklonalen Antikörper herzustellen.

  • Fachbeitrag - 10.07.10

    Polymere mit innovativen Methoden zu reinigen und zu fraktionieren hat in vielen Bereichen wie in der Pharmazie und in der Kosmetik einen hohen Stellenwert, da einige Polymere erst nach einer Fraktionierung ihre volle Wirkung entfalten können. Die WEE-Solve GmbH bietet innovative Methoden und wissenschaftliche Erfahrung für die Polymerfraktionierung und Rheologie.

  • Fachbeitrag - 23.10.09

    Die Agrano GmbH und Co. aus Riegel produziert seit 1996 die Bio-Hefe Bioreal. Als Tochterfirma der Martin Braun KG in Hannover, einem Mitglied der Oetker-Gruppe, ermöglicht das Unternehmen Bäckern biologisch einwandfreies Brot zu backen und zum Beispiel Bio-Suppenherstellern oder Produzenten von Bio-Brotaufstrichen 100 Prozent Bio-Produkte herzustellen.

Seiten-Adresse: https://www.biooekonomie-bw.de/fachbeitrag/politik